Verein zur Verbreitung naturwissenschaftlicher Kenntnisse Wien

Aus NNVM (Netzwerk der Naturwissenschaftlichen Vereinigungen in Mitteleuropa)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Go-previous.svg|Go-next.svg
Kurzname: VVnK
Homepage: http://www.univie.ac.at/Verbreitung-naturwiss-Kenntnisse/index.html

Sitz der Organisation:
Althanstrasse 14 - Geozentrum
1090 Wien
Österreich (Bundesland: Wien)

Portrait des Vereins

Der Verein ist einer der ältesten naturwissenschaftlichen Vereine Österreichs, sein Gründungsjahr ist 1860. Zum ersten Präsidenten des Vereins wurde der damals knapp 30-jährige Geologe Eduard Suess gewählt. Eduard Suess, später Gemeinderat der Stadt Wien, und sein Mitarbeiter Karl Junker planten die 1. Wiener Hochquellenwasserleitung und brachten sie zur Durchführung.

Zweck des Vereins ist:

  1. Ergebnisse naturwissenschaftlicher Forschungen in allgemein verständlicher Form in weiten Kreisen bekannt zu machen, sowie
  2. Erwachsenenbildung, insbesondere Fortbildung von LehrerInnen naturwissenschaftlicher Richtungen.

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne der Bundesabgabenordnung.

Zur Erreichung des Vereinszwecks dienen:

  1. die Abhaltung von öffentlichen Vorträgen über naturwissenschaftliche Themen;
  2. die Abhaltung von Fortbildungsseminaren, Fachtagungen und Exkursionen;
  3. die Veröffentlichung von wissenschaftlichen und populärwissenschaftlichen Druckwerken in regelmäßiger Folge.

Gegründet 1860

Die Karte wird geladen …
Quelle: https://nnvm.eu/web/Verein_zur_Verbreitung_naturwissenschaftlicher_Kenntnisse_Wien